- IPA Kaiserslautern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

   NEWSLETTER 3/2018     


60 Jahre IPA Kaiserslautern (1958 - 2018) und IPA Deutscher Hallenfußballmeister 2018

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
dieses Info berichtet von geplanten Aktivitäten und gibt Hinweise für kommende Veranstaltungen der Verbindungsstelle. Kaiserslautern ist Deutscher IPA Hallenturniermeister
Mehrfach nahm unsere Mannschaft als Landessieger am Hallenfußballturnier der IPA Deutsche Sektion teil und obwohl unsere Kicker stets als Sieger der Herzen bei den Veranstaltungen gefeiert wurden, gingen sie immer wieder und zwar knapp unglücklicherweise am Sieg vorbei. Dieses mal hat es allerdings geklappt! Am 03. März ging unsere Mannschaft in Bitburg für die Landesgruppe Rheinland-Pfalz als Sieger aus der Halle!

Ein großes Lob für das jahrelange Engagement und herzlichen
Glückwunsch zu diesem lang ersehnten Sieg!!!!!

Mitgliederversammlung
Im März 2018 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Verbindungsstelle statt. Rund 50 Mitglieder und Freunde der IPA Kaiserslautern fanden sich ein.
Nach der Totenehrung und Begrüßung der anwesenden Mitglieder wurden ins
besondere einige Spieler unserer Fußballmannschaft begrüßt, die zwei Wochen zuvor Deutscher IPA Hallenfußballmeister wurden. Matze Germann stellte dazu gerne den Wanderpokal zur allgemeinen Freude und Bewunderung der Anwesenden zur Schau.
Nachdem ein Versammlungsleiter gewählt war, stellte Verbindungsstellenleiter Robert Gorris den Jahresbericht vor. U.a. zeigte er auf, dass mit 408 Mitgliedern  erneut ein Zuwachs im Mitgliederbestand zu verzeichnen ist. Kurz ging er dann auf die Aktivitäten und Veranstaltungen des Jahres 2017 ein.
So wurde u.a. eine Busfahrt ins Dreiländereck mit dem Besuch der Städte Freiburg, Bern und Basel durchgeführt. Mit weit über 120 Besuchern war das Verbindungsstellenfest wiederum das Veranstaltungshighlight. Nachdem unsere IPA Kicker einmal mehr rheinland-pfälzischer Landessieger wurde holten sie beim Bundesturnier der IPA Deutsche Sektion in diesem Jahr den Sieg. Bei insgesamt sechs Veranstaltungen wurden rund 215 Teilnehmer erreicht, wobei die Zahl der Besucher des IPA-Treffs (124) hinzu kommt.
Robert zog ein durchweg positives Resümee für das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf geplante Aktivitäten der Verbindungsstelle im Jahr 2018.
Im Anschluss folgte der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer. Dem Antrag auf  Entlastung des Vorstandes wurde zugestimmt.
Danach folgten 22 Ehrungen der IPA Deutsche Sektion für langjährige IPA Mitgliedschaft, die von dem anwesenden Landesgruppensekretär Heribert Leber vorgenommen wurden. Einige der Jubilare waren verhindert; sie werden zum Verbindungsstellenfest eingeladen um die Ehrung dann entgegen nehmen zu können.

IPA Kaiserslautern stellt sich beim neuen Landrat vor
Am 06. März begrüßte der neue Landrat Ralf Lesmeister Verbindungsstellenleiter Robert Gorris und Sekretär Erik Dörr, die die Gelegenheit nutzten und die IPA und ihre Aktivitäten vorstellten. Natürlich ging man auf die enge freundschaftliche Beziehung mit den IPA Freunden in Olesno ein, die sich aufgrund der Kreispartnerschaft entwickelte.

IPA Mehrtagesreise 2018
Unsere diesjährige IPA-Bus-Reise im April nach Regensburg und Umgebung fand mit 46 Teilnehmern eine gute Resonanz. Nach dem Einchecken im Hotel stand ein Stadtrundgang auf dem Plan, der mit dem Besuch der Traditionsgaststätte "Kneitinger" endete. Das weitere Programm sah den Besuch des historischen Rathauses, wo von 1663 bis 1806 der "immerwährende" Reichstag für die Ständevertretung im Heiligen Römischen Reich stattfand, und im Anschluss die Besichtigung des darunter liegenden Folterkellers vor. Weiter standen die Besichtigung der Fürstlichen Gemächer von Thurn und Taxis in Schloß Emmeram, die Walhalla, mit Ausblick über das Donautal bei bestem Wetter, die Befreiungshalle in Kelheim und Fahrt auf der Donau durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg sowie Burg Prunn im nahegelegenen Altmühltal auf dem Plan.
Eine Besichtigung der besonderen Art bei der von Friedensreich Hundertwasser architektonisch gestalteten Brauerei "Kuchlbauer" mit dem Hundertwasserturm in Abensberg folgte. Ergänzend war Gelegenheit zur philosophischen Betrachtung mit Erläuterungen zu dem von Leonardo da Vinci geschaffenen berühmten Gemälde "Abendmahl"gegeben, welches als Nachbildung im Gewölbekeller der Brauerei dargestellt und vom Brauereibesitzer weitergehend interpretiert wurde.
Auf der Rückfahrt nach Kaiserslautern besuchte die Reisegruppe den IPA Turm an der Befestigungsmauer um die Nürnberger Burg. Verbindungsstellenleiter Thomas Schubert mit Gattin versorgte unsere IPA Mitglieder mit traditionellen Nürnberger Würstchen und einem kühlen Bier.

Verbindungsstellenfest
Das Verbindungsstellenfest im diesjährigen Jubiläumsjahr ist für

Samstag, 15. September, ab 15:00 Uhr,

an  bekannter Örtlichkeit in Kaiserslautern, terminiert. Ein kleines Programm ist vorgesehen; gegrillter Spießbraten vom offenen Feuer wird wiederum gereicht werden.

Wie in jedem Jahr sind alle unsere Mitglieder aber auch
Gäste recht herzlich willkommen.

Unser Schatzmeister Armin Schwarz übernimmt für Speis und Trank die Kosten für unsere Mitglieder und deren unmittelbaren Angehörigen.
Sonstige Gäste und Nichtmitglieder zahlen eine Pauschale von 10,- Euro.

IPA Seminar mit Olesno
Auch in diesem Jahr beabsichtigen unsere polnischen IPA Freunde aus Olesno vom 20.-23. September ein Fachseminar zum Thema "Lebensbedrohlich Einsatzlagen", bei uns bekannt unter dem Kürzel "LEBEL", in Dresden durchzuführen. Aufgrund der internationalen freundschaftlichen Beziehungen unserer polnischen IPA Freunde, werden Teilnehmer aus Tschechien, der Ukraine, Schottland, der Schweiz sowie aus dem Hochsauerland und aus Kaiserslautern erwartet.

Besuch Olesno
IPA Olesno besucht die IPA Kaiserslautern
Eine siebenköpfige Delegation von IPA Freunden mit deren Leiter Leszek Latusek aus dem Partnerkreis Olesno, darunter auch Arkadiusz Szymanski, Abgeordneter der Wojwodschaftsparlaments Oppeln, besuchten auf der Rückreise eines internationalen IPA Freundschaftsbesuchs aus der Schweiz kommend am 05. Juni ihre befreundeten Kollegen der IPA Kaiserslautern. Gerne bewirtete Verbindungsstellensekretär Erik Dörr die Gruppe auf seinem Gelände bei sich zu Hause. Man tauschte sich aus und besprach mit dem anwesenden Verbindungsstellenleiter Robert Gorris Programmthemen für das im September geplante IPA Fachseminar in Dresden zum Thema "Lebensbedrohliche Einsatzlagen". Neben einigen Mitgliedern der IPA Kaiserslautern nahmen an der Begegnung Frau Dr. Georgia Matt-Haen für die Kreisverwaltung Kaiserslautern und Polizeidirektor Thomas Kossurok, Leiter Führungsstab, für das Polizeipräsidium Westpfalz teil und überbrachten Grüße von Landrat Ralf Leßmeister sowie dem in Urlaub weilenden Polizeipräsidenten Michael Denne.

IPA Treff
Die nächsten Trefftermine im Lokal „Haus Hexenbäcker“ in Kaiserslautern, finden am Dienstag, 29. Mai, und dann im 2. Halbjahr am Mittwoch, 26. September, Dienstag, 30. Oktober sowie Donnstag, 29. November, jeweils ab 18:00 Uhr, statt.
An der IPA interessierte Kolleginnen und Kollegen sind gerne eingeladen vorbeizuschauen!!!


Cronik Newsletter 2017/18:

Die Verbindungsstellen:


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü